Dalindèo (FIN)

Samstag, 9.5., 20:00, St. Spiritus; Eintritt: 16/10
Abschlussfest mit Dalindèo und Snakka San & SVER

Valtteri Laurell Pöyhönen, Kompsition, Bandleader, Gitarre
Jose Mäenpää, Trompete
Petri Puolitaival, Tenorsaxophon
Rasmus Pailos, Percussion
Pekka Lehti, Kontrabass
Jaska Lukkarinen, Schlagzeug

Dalindèo ist der Name einer Band aus Helsinki, die seit 2003 besteht. Das Projekt wurde vom Gitarristen und Komponisten der Gruppe, Valtteri Pöyhönen, ins Leben gerufen. Er und die fünf anderen Mitglieder des Ensembles haben es sich zum Ziel gesetzt, den alten Geist des Jazz zu feiern – und ihn mit eingängigen Tanzrhythmen zu koppeln. Dalindèo überzeugt durch kraftvoll gespielte Musik und Rhythmen, die zum Tanzen mitreißen.
Das dritte und bislang letzte Album von Dalindèo wurde ein enormer Überraschungserfolg. “Kallio”, benannt nach einem Stadtteil von Helsinki, stieg im März 2013 auf Platz 13 der finnischen Albumcharts ein. Die CD erhielt den höchsten finnischen Musikpreis, den Emma-Award in der Kategorie Jazz. Mit dieser Musik zeichnet die Band ein liebevolles Porträt des ehemaligen Arbeiterviertels und jetzigen Szenestadtteils mit seinen vielen Kneipen und seinen Bewohnern aus Bohemiens, Paradiesvögeln und Pechvögeln. Dabei fußt jedes Stück auf einem anderen Dancegroove wie Reggae, Beat, Ska, finnischer Tango, Surf, Twist, Latin, oder Iskelmä, den Suomi-Schlagern aus den 50ern und 60ern. Dalindèo wird auch im Ausland immer bekannter. Neben zahlreichen Auftritten in Finnland, unter anderem auf der Hauptbühne des Pori Jazz Festivals, gab die Band Konzerte in zwölf europäischen Ländern. Auch Musikliebhaber außerhalb Finnlands können sich bald an Dalindèo erfreuen: Ab März diesen Jahres soll das Album “Kallio” auch international erscheinen.

Homepage: Dalindèo