Der Krieg der Ärzte – Film und Begegnung mit der Regisseurin Elsa Kvamme (N)

Elsa kvamme hpMittwoch, 7.5., 18:00, Koeppenhaus; Eintritt frei!

In ihrem Film Legenes krig (Der Krieg der Ärzte) berichtet Elsa Kvamme über ihren Vater, der als Medizinstudent in Oslo von den Nationalsozialisten in das KZ Buchenwald deportiert wurde. Nicht um dort ermordet zu werden, sondern um als „Musterarier“ Experimenten zu dienen. Dort musste er erkennen, dass die gleichen deutschen Ärzte, die er wegen ihrer Heilkunst bewundert hatte, die Voraussetzungen für den Gedanken der „Rassenhygiene“ der Nazis lieferten.
Die Regisseurin wird auf den historischen Hintergrund und den Entstehungsprozess der Doku eingehen, die in der Originalfassung mit englischen Untertiteln gezeigt wird. Den Abend wird Norwegischlektor Ulrich Schumacher moderieren.

Unterstützt von SIU – Norwegian Centre for International Cooperation in Education