GammalGrass (N)

WEBRES-3548

Samstag, 2.5., 21:30, St. Spiritus; Eintritt: 12/8

Die norwegische Zeitung VG bezeichnet sie als „sagenumwobene Liveband, die uns verfrorenen nordischen Seelen mit feuriger Virtuosität und genialem musikalischen Humor mächtig aufheizt“. Das ist nicht übertrieben, denn was die drei Musiker von Gammalgrass an Rasanz, Improvisationswitz und Ensemblegeist an den Tag legen, sucht seines gleichen. Ihr Name verrät bereits die beiden musikalischen Haupteinflüsse der Band. Zum einen der norwegische Gammaldans: die Tanzmusik, die im Skandinavien des 19. Jahrhunderts populär wurde. Und zum anderen der traditionelle US-amerikanische Bluegrass, eine Volksmusikrichtung, die zum breiten Genre der Country-Musik gehört. Überraschend ist, dass beide Musikstile Ähnlichkeiten in ihrer Klangsprache aufweisen und sich so problemlos miteinander kombinieren lassen – zu dem unverwechselbaren Sound von Gammalgrass!

Zum Trio gehört zum einen Stian Carstensen, der mit seiner furiosen Balkanjazzrock-Band Farmers Market international sehr begehrt ist und sowohl Akkordeon, Banjo, Steelguitar und Mandoline spielt. Die anderen beiden Mitglieder sind Ola Kvernberg (Geige, Bratsche und Mandoline), der sich beim Nordischen Klang 2007 in einem umjubelten Jazzkonzert vorstellte, und Ole Morten Vågan, einer der talentiertesten Bassisten Norwegens (u.a. Mitglied in Bugge Wesseltofts „New Conceptions of Jazz“).

Nachdem die Band sechs Jahre lang nur live zu erleben war, erschien 2013 endlich ihr langerwartetes Debütalbum mit dem höchst ironischen Titel „Obsolete Music 1“. Auf der Bühne spielt das Trio Musik aus allen Himmelsrichtungen: traditionelle Lieder wie den Country-Kracher Sally Goodin, klassische Kompositionen wie beispielsweise Jules Massenets Meditation, aber auch einen Punkrock Song wie Basket Case der US-Band Green Day.

Alle Stücke werden von den ausgelassenen Mirakel-Musikanten stets mit volkstümlichen Instrumenten wie Banjo, Akkordeon, Steelguitar und Geige abgefeiert. So entsteht ein höchst vergnügliche Multimusik, in der es eben nicht nur bei Gammaldans und Bluegrass bleibt, sondern in die viele andere Stile wie Barock, Jazz, Ballroom und Americana einfließen.

Homepage: GammalGrass