Greifswald in der Schwedenzeit – Stadtführung mit Felix Schönrock

stadtführung fbSonntag, 4.5., 15:00, Treffpunkt: Fischmarkt, Unkostenbeitrag: 2 €

Der Förderverein Schwedisches Kulturerbe in Pommern e.V. lädt zu einer neu konzipierten Stadtführung auf den Spuren der Schwedenzeit Greifswalds ein. Der Kunsthistoriker Felix Schönrock zeigt einen Querschnitt aus 180 Jahren Baugeschichte und erläutert dabei, wie sich die Bauformen im Lauf der Zeit geändert haben. Nicht nur die öffentlichen Bauten der Stadt, sondern auch die bürgerlichen Wohnhäuser wurden in der Schwedenzeit oftmals gründlich überformt oder gar neu gebaut. Als Beispiele seien das Rathaus und die stattlichen Bürgerbauten im Umfeld des Fischmarktes genannt. Die landesherrliche Präsenz ist durch das Gebäude des Hofgerichts und des Konsistoriums sichtbar. Die Universität als weitere prägende Institution ist durch ihr zu den wichtigsten Barockbauten der Region zählendes Hauptgebäude vertreten.
Der Förderverein Schwedisches Kulturerbe in Pommern e.V., der unter der Schirmherrschaft des Botschafters Schwedens in Deutschland steht, hat es sich zur Aufgabe gemacht, auf die vielen unbekannten Spuren der Schwedenzeit dieser Region aufmerksam zu machen. Teilnehmer der Stadtführung können einen reichhaltigen Eindruck von dieser spannenden Zeit erwarten.

Eine Veranstaltung des Fördervereins Schwedisches Kulturerbe in Pommern e.V.