Himmerland (DK)

Eine Allstar-Band mit weltmusikalischem Kick: Im Doppelkonzert mit Karuna (FIN) bei der Folknacht.
Samstag, 7.5., 19:30, St. Spiritus, 15/9€

Himmerland heißt die vom Limfjord umkränzte Landschaft südlich von Ålborg. Der Nobelpreisträger Johannes V. Jensen, der aus dieser Gegend stammt, hat mit seinen „Himmerland-Geschichten“ den Leuten von dort und ihrer legendären Sturheit ein literarisches Denkmal gesetzt.

Doch mit der Sturheit ist es heute vorbei. In Himmerland gründete sich 2010 nämlich diese gleichnamige Band, um Folkemusik mit weltmusikalischem Kick zu spielen. Eskil Romme, der dort Ökolandwirtschaft betreibt, schreibt Lieder und hat das Sopransaxofon für die Folkemusik entdeckt. Ditte Fromseier von Bornholm an der Geige und ihr Mann Sigurd Hockings aus Jütland an der Gitarre boten letztes Jahr beim Nordischen Klang „en fuldstændig magisk aften“, wie Ditte danach auf Facebook schrieb – so verzaubert waren Publikum und Duo gleichermaßen. Bei den „Danish Music Awards Folk“ wurde Ditte im November zur KünstlerIn des Jahres erkoren! Auch die übrigen beiden Musiker sind schon beim Nordischen Klang aufgetreten. Der stilistische Tausendsassa Andrzej Krejniuk (Deodato Siquir 2008) am E-Bass bringt viel Erfahrung aus Rock, Weltmusik, Jazz und polnischer Folklore mit. Und dann ist da der wunderbare Ayi Solomon (Bentzon Brotherhood 2003, Banjo Mosele 2010) aus Ghana, der mit Trommeln und Perkussion den Sound in dieser Allstar-Band knackig antreibt, sei es, dass ein dänischer Kehraus, eine schwedische Polska, eine irische Jig oder ein kaschubischer Volkstanz auf dem Programm steht. Seit über 30 Jahren ist Ayi ein großer Name in der Kopenhagener World- und Jazzszene.

Die meisten Stücke, Lieder und Tänze haben die fünf Musiker selbst geschrieben, wobei sie verschiedene Genres und Spieltraditionen in den springlebendigen Bandklang bringen. Dafür wird diese wohl reisefreudigste dänische Folkband in allen Teilen der Welt geliebt. 2016 geht es auf Tourneen nach Neuseeland, Kanada, Frankreich, Dänemark und Großbritannien. Auf diese Weise gelangte auch einmal eine kleine dänische Spinne, die sich in Dittes Geige häuslich eingerichtet hatte, auf eine Rundtur durch Australien. Dem Krabbeltier zu Ehren hat Ditte eine muntere Melodie komponiert, die dann auch den Titel zu Himmerlands letztem Album abgab: „The Spider in the Fiddle“. Alex Monaghan jubelte im Onlinemagazin Folkworld: „Diese CD ist dermaßen voller Freude, Spannung und Stimmungen, alles betörend gespielt, dass ich sie gleich in meine Top Ten für 2015 aufgenommen habe.“ Willkommen im Himmelland der Folkemusik!

Eskil Romme – Sopransaxofon
Ditte Fromseier – Geige, Gesang
Sigurd Hockings – Gitarre
Andrzej Krejniuk – E-Bass
Ayi Solomon – Trommeln, Percussion