Kinderbuchlesung mit Tiina Nopola (FIN): „Siiri schießt ein Tor“


Mittwoch, 8.5., 9:00 & 11:00, Stadtbibliothek Hans Fallada, Eintritt frei!

Fußball spielen, das ist Siiris größtes Hobby. In einer Mädchenmannschaft möchte sie zusammen mit ihren Freundinnen Tore schießen. Doch das ist anfangs gar nicht so leicht: Sie ist die kleinste in der gesamten Mannschaft, und den Ball immer richtig zu treffen ist schwieriger als gedacht. Deshalb wird sie vom Star des Teams gehänselt. Zuerst ist Siiri verunsichert, aber so leicht gibt sie nicht auf…
Auf humorvolle und trotzdem einfühlsame Weise erzählt die finnische Kinderbuchautorin Tiina Nopola die Geschichte der kleinen Siiri. Wer wissen möchte, wie es weitergeht, und was das Mädchen sonst noch erlebt, ist herzlich in die Stadtbibliothek eingeladen. Hier wird Tiina Nopola im Rahmen ihrer Lesereise durch ganz Deutschland aus ihrem Buch „Siiri schießt ein Tor“ lesen, das unter anderem Themen wie das Finden von Selbstsicherheit und von Stärke behandelt. Dieses von Mervi Lindman illustrierte und von Greifswalder Fennistik-Studierenden übersetzte Buch ist Teil einer ganzen Kinderbuchreihe über das Mädchen Siri. Bisher sind elf Titel in Finnland erschienen.
Aber Tiina Nopola kommt nicht alleine. Sie bringt nämlich ihre Schwester Sinikka mit. Zusammen haben die beiden bis jetzt über 50 Werke (und das nicht nur für Kinder) verfasst. Diese Gemeinschaftsbücher sind in Finnland sehr beliebt, einige wurden in mehr als zehn Sprachen übersetzt, verfilmt oder auch als Musiktheater aufgeführt. Zu letzterem hat sogar der finnische Jazzmusiker Iiro Rantala die Musik geschrieben, und der ist spätestens seit seiner Auszeichnung mit dem Echo 2011 auch in Deutschland wohlbekannt.

(Foto: Jukka Lehtinen; Buchcover: © Tammi Verlag, Helsinki)