Männerhort – Komödie von Kristof Magnusson (IS/D)

LogoFreitag, 9.5.2014, 20:00, Theater Vorpommern, Rubenowsaal, es gelten die Hauspreise

Die Erfolgskomödie über die letzten Refugien der bedrohten Spezies Mann in Zeiten weiblicher Flächensiege, über die Fallstricke von Beziehungskisten und über das Horrorthema Shopping. Auf der Flucht vor ihren einkaufswütigen Ehefrauen tauchen Helmut, Eroll und Lars in dem Keller eines Einkaufszentrums ab, wo sie sich eine letzte Enklave der Männlichkeit einrichten. Dosenbier und Pizza, Fußball live und das Fachsimpeln über technische Wunderwerke wie Schlagbohrmaschine und Multifunktionstools sowie erträumte Inselabenteuer mit Traumfrauen in Hochglanzmagazinen bestimmen ihre Idylle. Als aber auch noch der Feuerwehrmann Mario dazustößt, beginnt die Solidarität zu bröckeln, und ihr Versteck droht aufzufliegen.

Kristof Magnusson, 1976 als Sohn deutsch-isländischer Eltern geboren, studierte in Leipzig und Reykjavík und lebt als Autor und Übersetzer in Berlin. Seine Komödie „Männerhort“ lief an über 90 Bühnen im In- und Ausland. Zuletzt sind von ihm erschienen: „Dänen lügen nicht“ sowie der von Kritik und Publikum gefeierte Bestseller „Das war ich nicht“. Überaus unterhaltsam ist sein Reisebuch „Gebrauchsanweisung für Island“.

Regie: Jonas Hien / Ausstattung: Christof von Büren / Mit: Marco Bahr, Jan Bernhardt, Sören Ergang, Alexander Frank Zieglarski

Eine Veranstaltung des Theater Vorpommern.