Obi Trio feat. Denise Fontoura


SO 5.5., 19:00, Theater, Weltmusik Nacht mit Obi Trio und Sousou & Maher Cissoko Quartet

Samba, Bossa & Música Popular Brasileira

Denise Fontoura, Braz Lima und Luiz Black kommen aus verschiedenen Teilen Brasiliens und haben sich in Estland kennen gelernt. Anfang 2018 beschlossen sie, das Obi Trio zu gründen.
Sängerin und Texterin Denise Fontoura begann ihren Weg zur Musik in Porto Alegre mit ihrer Hip-Hop Girl Group Anastácias. 2003 gewannen sie in der Kategorie „Weibliche Newcomer“ den Prêmio Hutuz, Brasiliens wichtigsten Hip-Hop-Preis für den Song „Mulheres Heroínas“ (Heldenhafte Frauen). Das Lied handelte vom harten Kampf schwarzer Frauen im brasilianischen Alltag. Dann ging es nach Rio, wo Denise ihre stilistische Bandbreite mit Funk, Salsa, Trip-Hop und Samba Soul ausbaute. Man konnte sie in den Bands von u.a. Forró-Königin Elba Ramalho, Mestizo-Star Manu Chao und dem senegalesischen Griotsänger Meissa Niang erleben. Ab 2008 startete Denise ihre Solokarriere von Estland aus. Auch als Solistin mit dem Eesti Politsei- ja Piirivalveorkester, das letztes Jahr den Nordischen Klang eröffnete, sang sie gefeierte Konzerte.
Braz Lima, der in Rio de Janeiro geborene Gitarrist, arbeitet seit einem Alter von 20 Jahren als professioneller Musiker. Seitdem hat er sowohl in kleinen als auch in großen Bands in Brasilien und im Ausland gespielt.
Der Perkussionist Luiz Black stammt aus musikalischer Familie und studierte am Konservatorium Souza Lima in São Paulo. Er startete seine Musikkarriere sehr früh; schon mit 18 arbeitete er mit einigen der Größten der Música Polpular Brasileira zusammen wie z.B. João Donato, Elza Soares und Wilson Simonal. Aber auch als Sideman von internationalen Künstlern wie Freddie Hubbard (USA), Sadao Watanabe (Japan), Johnny Griggs (Conguero von James Brown), Lucho Gatica (Chile), Fred Bongusto (Italien) – um nur einige zu nennen – perfektionierte er seinen Stil.
Gemeinsam sind sie das Obi Trio. Sie versprechen uns einen Trip durch die brasilianische Musik mit dem guten alten Sound von Bossa, Samba Jazz und vielem mehr. Natürlich hat ihr Name nichts mit einer hiesigen Baumarktkette zu tun. Im Afrobrasilianischen bezeichnet Obi die Kolanuss, die im Candomblé-Ritual eine unverzichtbare Rolle spielt. Ebenso belebend und stimulierend ist die Musik des charmanten Trios!

Zur Programmübersicht