Neujahrskonzert mit dem Universitätschor Lund

Freitag, 4. Januar 2013, 19:30, Altes Elektrizitätswerk, Marienstraße 22-24; Eintritt: 8/5

Schwedischer Folk trifft auf Chormusik, wenn die Musikerinnen Emma Reid und Emma Johansson – beide sind sie Absolventinnen der Folkabteilung an der Königlichen Musikhochschule Stockholm – zusammen mit Lunds Akademiska Kör ein Neujahrskonzert geben werden. In einem winterlich (nach)weihnachtlichen Programm erklingen u.a. mittelalterliche Balladen, Choräle des Barock, Tänze der Spielmannsmusik und Luciaweisen in neuen Arrangements von Chorleiterin Cecilia Martin-Löf. Der kraftvoll emotionale Sound des Folk verbindet sich aufs Schönste mit dem präzisen und klaren Gesang des Chores.

Emma Reid – Geige
Emma Johansson – Flöte und Gesang
Lunds Akademiska Kör unter Leitung von Cecilia Martin-Löf

Veranstaltungspartner ist der Kulturverein Nordischer Klang.

Lunds Akademiska Kör: www.lak.se

Unterstützt von

 

Klingt Wirtschaft in Skandinavien anders?

Donnerstag 10.5., 15:30-17:00, Rechts-und Staatswissenschaftlichen Fakultät in der Friedrich-Löffler-Straße 70
Eintritt frei!

Seminar: Klingt Wirtschaft in Skandinavien anders?

Nach einer erfolgreichen Auftaktveranstaltung im letzten Jahr möchte das Technologiezentrum Vorpommern (TZV) auch am diesjährigen Nordischen Klang als Wirtschaftseinrichtung teilnehmen und zu einer entsprechenden Vortragsreihe einladen.

Unternehmer oder junge Akademiker, die schon einmal darüber nachgedacht haben, in Skandinavien einen neuen Absatzmarkt bzw. Arbeitsmarkt zu finden oder sich als Unternehmen erfolgreich zu etablieren, sind auf dieser Veranstaltung genau richtig. Die Referenten geben einen Überblick zum wirtschaftlichen Potential unserer nordischen Nachbarn und berichten über eigene Erfahrungen. Was ist zu beachten für einen erfolgreichen Start und welche Barrieren müssen überwunden werden?

Aufgrund der positiven Resonanz 2011 freut sich das TZV auch dieses Mal wieder beim Nordischen Klang dabei sein zu dürfen.

Dänische Kurzfilmnacht


Sonntag, 13.5., und Montag, 14.5., jeweils 17:15 und 20:30, CineStar
Eintritt: 5

Zum zweiten Mal ist die Greifswalder Kurzfilmnacht-Initiative kufina Teil des Nordischen Klangs. Wieder steht das Schirmherrenland im Zentrum. Filmemacher aus ganz Dänemark und Grönland schickten ihre Streifen, die unterschiedlicher nicht hätten sein können. 13 der 17 Kurzfilme stammen dabei von Dänemarks führender Animationsschule, dem Animation Workshop in Viborg.
Die zwischen 3 und 16 Minuten langen Arbeiten variieren in Form und Inhalt wie Tag und Nacht. Einige haben Preise gewonnen; andere haben Deutschlandpremiere.

Und dies sind die ausgewählten Filme und ihre Macher:

Hum · Søren Bendt Pedersen · 2007

Office Noise · Tod Polson, Karsten Madsen, Torben Søttrup · 2008

Katrine · Malik Thomas Spang Bruun · 2009

Dinorider · Peter Lopes Andersson · 2009

Hearts and minds · Jakob Rasmussen · 2008

Salma · Martín Sand Vallespir · 2009

Allez · Oliver Tonning · 2012

Load · David René Christensen · 2012

Bertram · Lára Gardarsdóttir, Michael H. Mauritzen, Karen R. Johansson · 2008

Project Alpha · Nicolai Slothuus, Matthías Æ. Bjarnasson, Christian Munk Sørensen · 2009

Roadkill · Randy Lillegaard Larsen, Caroline Henriques-Nielsen, Thomas Sørensen, Line Windfeldt Pind, Mads Herman Johansen · 2008

Elk Hair Caddis · Alice Holme, Peter Smith, Anders Brogaard, Magnus Møller · 2009

Vegeterrible · Henrik Sønniksen, Benjamin Nielsen · 2009

Born Again · Henrik Bjerregaard Clausen · 2010

The Saga of Biôrn · Frederik Valentin Bjerre-Poulsen, Daniel Dion Christensen, Jonas Doctor, Jonas Georgakakis, Jesper Aagaard Jensen, Benjamin Juel Kousholt, Mads Lundgård, Steffen Lyhne, Pernille Ørum-Nielsen · 2011

Kærlighedsdigt (Love poem) · Andreas Grønnegaard Møller · 2012

Out of a Forest · Tobias Gundorff Boesen · 2009

Fest des Nordens