Skenet

Samstag, 12.5., 20:00, Kulturzentrum St. Spiritus, Abschlussfest mit Skenet und DoktorDoktor

Die Band Skenet, was etwa „der Schein“ oder „das Licht“ bedeutet, besteht aus vier jungen, waghalsigen Schweden, die gemeinsam in der Region Hälsingland nördlich von Stockholm aufwuchsen. Dort kamen sie früh mit der dynamischen nordischen Folkszene in Berührung, die auch die Wurzeln für ihren Sound bildete. Als Kinder spielten sie gemeinsam Geige und wurden schnell Freunde, während sie in die Sprachen der Musik eintauchten. Bei Skenet sorgt die Geige weiterhin für die Melodiestimme, aber das Hinzufügen von Schlagzeug, elektrischer Gitarre, Bass und Moog-Synthesizer ergibt zupackenden Nordic Folk Rock, wie er im Buche steht. Neben einigen Melodien, die aus dem 19. Jahrhundert stammen, sind die meisten Lieder Kompositionen von den Geschwistern Lena (Geige) und Staffan Jonsson (Gitarre). Johan Mörk liefert die schwergewichtigen Bassläufe und Niklas Bertilssons Schlagzeug sorgt für den Drive. Die Stücke mögen von ihrer breitgefächerten Tradition inspiriert sein, ergeben aber etwas komplett Neues: instrumental, folk-rockig und psychedelisch!
Skenet veröffentlichten ihr Debütalbum „Allting rullar“ (Alles rollt) im März 2015. Schwedens große Tageszeitung Dagens Nyheter freute sich da sehr: „Ganz schwer, sich nicht von Skenet mitreißen zu lassen.“ Ein zweites Album erscheint demnächst. (Foto: Peter Eriksson)