Ausstellungseröffnung: Young Professionals (RUS/FIN/D) – Romantic In Abstraction

zingstMO 9.6., 14:00, Institut für Fennistik und Skandinavistik

Wie lässt sich das Thema „Romantic in Abstraction“ visualisieren? Dieser Frage sind 15 Studenten und ihre Dozenten von drei Universitäten aus Finnland, Russland und Deutschland in einem von der Greifswalder Galerie STP und dem Umwelt-Fotofestival „Horizonte Zingst“ organisierten Foto-Workshop nachgegangen. Eine Woche lang im März diskutierten sie in Zingst Bildkonzepte und machten sich auf die Pirsch nach Motiven. Sie bekamen umfassende Einblicke in das professionelle Arbeiten. Eine Auswahl der so entstandenen Fotografien können als später Nordischer Nachklang bewundert werden.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert

Informationsforum: Film in Nordeuropa

infoforum film5.-6.5.
Trotz der Randlage Skandinaviens haben es Filmemacher von dort geschafft, den Norden zu einem Zentrum der Goldenen Zeit des Stummfilms zu machen. Regisseure wie Victor Sjöström, Mauritz Stiller und Carl Theodor Dreyer haben Klassiker geschaffen, die in die Filmgeschichte eingegangen sind und weltweit bewundert werden. Wie wird die skandinavische Herkunft in den Stummfilmen markiert und wie lässt sich die große Resonanz dieser Filme außerhalb Skandinaviens erklären? Das literaturwissenschaftliche Kolloquium im Informationsforum hat in diesem Jahr drei internationale Filmwissenschaftler nach Greifswald eingeladen um auf diese und andere Fragen zur Stummfilmzeit Antwort zu geben.
Am zweiten Tag des Informationsforums geht es dann um aktuelle Entwicklungen in den nordeuropäischen Filmbranchen. Der internationale Erfolg nordeuropäischer Filme ist nicht nur an den Kinokassen zu messen, sondern auch künstlerisch, wenn man an Namen wie Aki Kaurismäki, Roy Andersson und Lars von Trier denkt. Wie kommt es zu der überproportionalen Relevanz des Kinos aus diesem Teil der Welt?

5. Mai 2014 · 10:00-14:00 Uhr · Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
Literaturwissenschaftliches Kolloquium im Informationsforum:
Border Crossings in Scandinavian Silent Film / Grenzüberschreitungen
im Skandinavischen Stummfilm

10:00-10:15 Berit Glanz (Greifswald): Einführung

10:15-11:00 Casper Tybjerg (Kopenhagen)
On the Periphery of the „National Film“ – Danish Cinematic Border Crossings 1918-1929

11:00-11:45 Bo Florin (Stockholm)
Across Boundaries – Strategies of Silence and Sound in Sjöström‘s A Lady to Love (1930)

13:00-13:45 Mark Sandberg (Berkeley)
The Outlaw and No-Man‘s Land: The International Circulation of Visual Repertoires in World War I.

6. Mai 2014 · 9:30-16:00 Uhr
Institut für Fennistik und Skandinavistik
Informationsforum zum aktuellen Kino aus Finnland und Skandinavien

9:30-11:00 Jaana Puskala (Helsinki)
National Characteristics of Finnish Cinema – Are There Any?

11:20-12:10 Peter Schepelern (Kopenhagen)
Contemporary Danish Cinema – and Its International Success

12:10-13:00 Anders Marklund (Lund)
Contemporary Popular Swedish Cinema

14:20-15:10 Elsa Kvamme (Oslo)
Spricht über ihr filmisches Schaffen

15:10-16:00 Kimmo Laine (Oulu/Turku)
Contemporary Finnish Cinema

UND AUßERDEM:

6.-13. Mai · Institut für Fennistik und Skandinavistik
Blockseminar zum aktuellen finnischen Kino
Gastdozent Kimmo Laine (Universität Oulu) bietet auf Englisch unter dem Titel „Contemporary Finnish Cinema“ ein 25-stündiges Blockseminar zum Erfolg des aktuellen Kinos aus Finnland am Lehrstuhl für Fennistik an. Der erste Teil des Seminars ist gleichzeitig Bestandteil des Informationsforums am 6.5.

7. Mai · 12:00 · Institut für Fennistik und Skandinavistik
Marika Lagercrantz (Kulturrätin/Schwedische Botschaft, Berlin): Vems berättelser ser vi på filmduken? – Auf Schwedisch für Studierende

7. Mai · 17:00 · Institut für Fennistik und Skandinavistik
Mød forfatteren Bodil El Jørgensen (DK) – Auf Dänisch für Studierende

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert

Willkommen

Begrüßungsbild

Herzlich willkommen zum Greifswalder Kulturfestival Nordischer Klang. Das sind über zehn Tage Kultur aus den nordeuropäischen Ländern. Zum Programm 2014 geht es HIER

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert

Finnische Kurzfilmnacht

kufina hpDienstag, 13.5., 20:00, Kiste; Eintritt: 3,50 €

In Zusammenarbeit mit dem Finnland-Institut in Deutschland präsentiert die Kurzfilmnachtinitiative KuFiNa aus Greifswald in diesem Jahr zum Nordischen Klang eine Auswahl hochwertiger Kurzfilme aus Finnland direkt vom Tampere Film Festival. Die Werke behandeln das Thema der Gleichberechtigung aus unterschiedlichsten Perspektiven. Sie stammen von den unterschiedlichsten Künstlern. Auch der finnische Regisseur Sami Korju gibt sich mit dem Kurzfilm Harvest Time (2007, 15 min) die Ehre – produziert wurde diese Verfilmung einer Erzählung von Rosa Liksom von Aki Kaurismäki.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert

TresenLesen: Anke Neubauer und Hannes Rittig lesen “Das Jahr des Hasen” und andere skurrile Geschichten aus Finnland

Tresenlesen hpMontag, 12.5., 21:00, Café Koeppen; Eintritt 1,19 +

Das Jahr des Hasen: Seine Arbeit ödet ihn an, seine Ehe ist schon seit Jahren eine Qual – der Journalist Vatanen schleppt sich von einem Tag zum nächsten. Bis ihm auf der Heimfahrt von einem seiner üblichen langweiligen Pressetermine ein junger Hase vors Auto hoppelt… und Vatanen ehemals so hübsch geordnetes Leben zum Abenteuer wird, das ihn quer durch Finnland führt.
Ein wunderbar erzählter Roman in bester Paasilinna-Manier, todernst und urkomisch zugleich.
Arto Paasilinna, geb. 1942 in Kittilä in Lappland, ist einer der populärsten Schriftsteller Finnlands. Er wird häufig als „Meister des skurrilen Humors“ bezeichnet und wurde für seine Bücher mit zahlreichen nationalen und internationalen Literaturpreisen ausgezeichnet.

Eine Veranstaltung des Café Koeppen in Zusammenarbeit mit dem Literaturzentrum Vorpommern

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert