Flamencoduo Anna Murtola & Joonas Widenius

Foto ©Jari Flinck

In den Konzerten des aus Nordfinnland stammenden Duos hört man sowohl die mitreißende Spannung des traditionellen Flamencos als auch vom durchdringenden Gesang angetriebene Stücke. Hier treten die kräftige Stimme der Flamencosängerin Anna Murtola und die virtuosen Rhythmen von Joonas Widenius’ Flamencogitarre in einen intensiven Dialog. Der lange gemeinsame musikalische Weg der beiden führte sie zu künstlerischer Perfektion. In ihrem Wechselspiel verschmelzen feinziselierter Rhythmus und eingängige Interpretation. Dieser beseelte Flamenco fängt das Publikum mit Können und Atmosphäre ein.

Anna Murtola aus Oulu gilt als die nördlichste Flamenco-Sängerin der Welt. Sie hat ihre starke Stimme als Interpretin der spanischen Tradition gefunden und agiert als vielseitige Musikerin . Sie tritt als Solokünstlerin auf und wirkt in Gruppenprojekten mit Musik, Tanz und Bildkunst aus verschiedenen Kultur- und Genrebereichen mit. Anna Murtola ist eine Pionierin der finnischen Flamenco-Gesangsausbildung. Neben ihrer Solokarriere gründete sie ein Duo mit dem Flamenco-Gitarristen Joonas Widenius. Ebenfalls ist sie als Sängerin in der World Fusion-Band Bajo Cero und in mehreren kleineren Gruppen aktiv. Sie trat extensiv bei verschiedenen Festivals von Pori Jazz bis Provinssirock und in Clubs von Oulu bis Süditalien auf. Murtola hat einen Mastergrad im Rahmen des nordischen Global Music-Programms zwischen der Sibelius-Akademie und der Royal Academy of Music in Aarhus.

Joonas Widenius aus Tornio hat sich als Flamenco-Gitarrist in einer Vielzahl von Produktionen mit Flamenco-Tänzern, Konzerten und Einspielungen – solo und mit anderen Musikschaffenden wie beispielsweise dem UMO Helsinki Jazz Orchestra – einen Namen gemacht. In Helsinki leitet er seit 2012 einen Flamenco-Verband. Joonas Widenius war 2019 mit seinem Trio auf einer Deutschland-Tournee der Deutsch-Finnischen-Gesellschaft. In diesem Rahmen trat er auch beim Nordischen Klang in Greifswald und in Grimmen auf.