Low-Fly Quintet

© Kim Rognmo

DI 10.5., 20:00, Straze, Folk & Swing mit Low-Fly Quintet und Aino & Miihkali
Eintritt: 12/8, mit Klangkarte 5

Das Low-Fly Quintet ist in Norwegen einmalig. Die Band spielt eigene Songs, die vom amerikanischen Jazz und Blues der Zwischenkriegszeit inspiriert sind. Camilla Tømtas Gesang weckt mit großem Stimmumfang Assoziationen an Ella Fitzgerald und Monica Zetterlund. Dazu kommt eine Begleitband in der ungewöhnlichen Besetzung von Pianotrio plus Cello.

Das Low-Fly Quintet brachte 2017 sein Debutalbum Stop For A While heraus, dem 2019 die CD Winter Love Song folgte. Die Presse war begeistert. Smaalenenes Avis gab die bestmögliche Bewertung: „Arrangements zu schreiben, die auffallen, ohne zu stören, – das ist hier clever gemacht, und die Art, wie alles aufgeführt wird, ist nicht weniger als imponierend.“ Hamar Arbeiderblad jubelte: „Stop For A While ist eine Explosion der Gefühle, Stimmungen und Vibes. Die Musik kommt direkt aus dem Herzen der Sängerin und der Musiker im Quintett und es ist unmöglich, sich nicht mitreißen zu lassen.“ Kritikerpapst Tor Hammerø unterstreicht: „Camilla Tømta ist eine Textschreiberin, Sängerin und Vermittlerin, mit der es sich Lohnt, eine ganze Menge Zeit zu verbringen.

Hier geht es zur Rezension von Winter Love Song im deutschen Magazin Jazz Podium.