OTOOTO

© OTOOTO

FR 13.5., Jazznacht mit OTOOTO und Östgötabandet
Eintritt: 16/10, mit Klangkarte 5

Otooto ist Japanisch und bedeutet Klang. Das dänische Quintett OTOOTO klingt aber gar nicht japanisch – und, was das Festival betrifft, auch nicht nordisch. Diese Young Lions mit den beiden Frontmen Jonas Due an der Trompete und Oilly Wallace am Saxofon spielen optimistischen, transparenten Indie Jazz mit Neosoul/R&B-Groove als Basis. Die federleichten und lyrischen Melodien der Bläser paaren sich mit dem kristallinen Sound des Vintage-Synthesizers Juno 106. Alle Stücke strahlen Liebe, Freude und Hoffnung aus – das braucht die Welt gerade jetzt! – und entfalten sich harmonisch und voller Spielwitz. Das Debutalbum erschien letztes Jahr unter dem Titel This Love Is For You. „Das verspricht viel Gutes für die Zukunft“, meint die dänische Tageszeitung Politiken.

Jonas Due – Trompete
Oilly Wallace – Saxofon
Calle Brickman – Keyboards
Matthias Petri – Bass
Andreas Svendsen – Drums