Sousou & Maher Cissoko Band

(Foto: Jenny Baumgartner)

SA 24.7., 20:00, Innenhof des Universitätshauptgebäudes
Eintritt: 12/8 Euro

Das Quartett von Sousou & Maher Cissoko kommt aus Südschweden und Südsenegal und ist eines der beliebtesten Weltmusik-Bands Schwedens. Sie sind auf Jazz-, Folk-, Weltmusik-Festivals und Stadtfesten auf vier Kontinenten aufgetreten und spielten in Konzerthallen, Clubs und Schulen. In Schweden sind Sousou & Maher bekannt aus Funk und Fernsehen.

Die beiden wuchsen in musikalischen Familien auf, und es war die Liebe zur Kora die sie schließlich zusammenbrachte. Maher kommt aus einer Familie berühmter Kora-Instrumentalisten aus dem Senegal. Sousou aus Schonen beherrscht diese Stegharfe als eine der wenigen Frauen überhaupt. Die Kora ist das zentrale Instrument in der Troubadour-Kultur der Griots, der berufsmäßigen Sänger, Dichter und Musiker Westafrikas. Sousou & Maher folgen dieser Tradition und geben dem musikalischen Erbe ständig neue Impulse. In ihrer Interpretation bedeutet dies bezauberndes Koraspiel und gefühlvollen Gesang, die zusammen durch rhythmische Energien von Afro Beat, Reggae, Folk, Soul und Jazz getragen werden.

Sousou & Maher Cissoko aus Greifswalds Partnerstadt Lund machen Musik, die Menschen bewegt – unabhängig von Alter oder kulturellem Hintergrund.  Auf ihrer zuletzt veröffentlichten Single Jele haben sie spielerisch das schwedische Volkslied Uti vår hage mit afrikanischen Klängen zu einem Sound verwoben, der Sommer und Sonne atmet. Dazu haben sie einen Schulchor aus Lund zum Mitsingen eingeladen. Jele bedeutet auf Mandinka Lächeln. Sousou & Maher Cissoko sagen selbst, dass sie beim Schreiben des Songs stark von ihren Fans und deren Lächeln inspiriert wurden.

Im Jahr 2020 entdeckten die beiden aufgrund der aktuellen Lage die Welt der Internetauftritte und des Livestreams für sich und nahmen exklusiv für den Nordischen Klang ein Wohnzimmerkonzert auf.