Three Souls

© Michael Schult Ulriksen

FR 6.5., 20:00, Innenhof der Universität, Eröffnungskonzert mit Three Souls und ISÁK
Eintritt: 18/12, mit Klangkarte 5

Seit 2015 sorgt die achtköpfige Band Three Souls mit ihren groovigen Songs und mitreißenden Bühnenshows für volle Konzertsäle in ganz Norwegen. Mit gut geschriebenen Texten, feinen Arrangements und einer Bläser-Section, die auch dem Opa in der letzten Reihe das Toupet vom Kopf pustet, hat Three Souls sich in Norwegen als Garant für gute Konzertstimmung etabliert.

2021 kam der Plattenvertrag mit dem Label Grappa zustande. Die Band hat große Ambitionen nach einem gelungenen Jahr mit dem Release ihres Debutalbums, und plant, 2022 neben Konzerten im ganzen Land auch ein zweites Album einzuspielen.

Das Debutalbum bietet ein farbenfrohes Spektrum an Songs, die von den Groove Roots der 70er inspiriert. Ob Du Dich nach einem langen Arbeitstag zurücklehnen oder ungehemmt bei der nächsten Gartenparty tanzen möchtest: „Mr. Temptation“ passt perfekt in die Playlist. Inspiriert von den cleveren Texten des US-R&B-Stars Anderson Paak und der dreisten Explosivität der Monsterband Parliament-Funkadelic zündet Three Souls die Groove-Rakete .

Die acht Bandmitglieder bringen die Kompetenz einiger der wichtigsten norwegischen Musikinstitutionen zusammen – darunter die Norwegische Musikhochschule in Oslo, die Jazzabteilung der Uni Trondheim und die Kunstfakultät an der Uni Stavanger.

Sem Petros (Gesang), Lars Fauchald Hartmann (Saxofon), Henrik Smelhus Sjøeng (Trompete), Emil Bø (Posaune), Konstantin Ellingsberg Helmers (Gitarre), Sondre Moshagen (Keys), Mikkel Brændsrød Bjørneboe (Bass), Olve Gravklev (Drums)